Menü

ERNÄHRUNG - Reines Wasser

Wer kennt sie nicht, die Fragen nach unserem täglichen Wasserkonsum: Trinken Sie ausreichend? Und vor allem, was trinken Sie? 

Beim Einkauf steht man vor meterlangen Regalen, die uns eine Vielzahl an Getränken bieten. Doch welches ist das richtige? Was brauchen wir und was gibt man dem Körper, der zu 65% aus Wasser besteht? Nach einer kurzen Recherche kommt man schnell auf die richtige Erkenntnis: Die Antwort lautet reines Wasser!

Im Durchschnitt verbraucht jeder Deutsche täglich 122 Liter Trinkwasser zum Duschen oder Baden oder für das Waschen der Wäsche. Das ist eine ganze Menge, aber wie viel Wasser am Tag trinken wir, stellen wir unserem Organismus zur Verfügung?

Tatsächlich trinken wir nur ca. 1% der genannten 122 Liter täglich. Und doch ist das Thema Wasser für uns allgegenwärtig. Obwohl vermutlich viele es nicht mehr hören können, darüber diskutieren oder es sogar langweilig finden, gehört Wasser zu unserem Leben einfach dazu. Ist es daher nicht unsere Pflicht, unserem Wasserkonsum im Alltag ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu widmen?

Warum ist Wasser für uns so wichtig?

Wasser hat eine essentielle Bedeutung für unseren Organismus. Der Körper eines Erwachsenen - abhängig von Alter und Geschlecht - besteht zu 55 bis 65% aus Wasser. Der eines Kindes sogar zu 75 bis 80% und der eines älteren Menschen nur noch zu 50% aus der wertvollen Flüssigkeit. Und auch unser Blut ist mit 80% reich an Wasser. Die Bedeutung des Wassers für unseren Organismus lässt sich dabei kaum überschätzen. Unser gesamter Stoffwechsel ist auf die ausreichende Versorgung mit Wasser angewiesen, um mühelos funktionieren zu können. Denn Wasser erfüllt viele wichtige Aufgaben in unserem Körper:

Im Sommer, wenn uns heiß wird, wirkt die Feuchtigkeit auf unserer Haut als Kühlmittel und hält die Körpertemperatur konstant. Als Transportmittel sorgt es dafür, dass Sauerstoff ungehindert zu jeder einzelnen Zelle unseres Körpers gelangt. Lebenswichtige Stoffe, wie z.B. Salze, Nährstoffe und Spurenelemente, können nur mithilfe von Wasser aus der Nahrung gelöst und dem Körper zugänglich gemacht werden. Nicht zuletzt reinigt Wasser unseren Körper und entsorgt schädliche Substanzen, die über unsere Nieren als Urin ausgeschieden werden.

Unser Körper verwendet für die Aufrechterhaltung unseres Lebens etwa 2,0 - 2,5 Liter täglich. Diese Differenz müssen wir ausgleichen. Mit entsprechender körperlicher Betätigung, wie etwa beim Sport oder aber auch bei verschiedenen Erkrankungen (z.B. Fieber), steigt der Wasserbedarf zusätzlich. Wir sollten daher so viel reines Wasser trinken, bis sich der Urin hell verfärbt. Erst dann haben wir die Gewissheit, unserem Körper die Menge an Wasser zugeführt zu haben, nach der er verlangt.

Werden nicht ausreichend oder auch die falschen Flüssigkeiten zu sich genommen, ist der Organismus gezwungen, schädliche Stoffe im Gewebe einzulagern, so dass der Körper gewissermaßen zu einer „Mülldeponie“ wird. In der Folge kommt es zu Zivilisationskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes oder Gelenkproblemen. Denn seit geraumer Zeit entdecken Forscher immer mehr den wichtigen Zusammenhang zwischen Wassermangel und Krankheiten.

Welches Wasser ist das richtige?

Der Genuss von Tee, Saft oder Cola gibt unserem Organismus nicht die Flüssigkeit, die er zum Leben braucht. Eine Alternative wäre Mineralwasser mit Kohlensäure, um dem Körper die benötigte Flüssigkeitsmenge zuzuführen. Allerdings heißt es nicht umsonst „Saurer Sprudel“, denn der pH-Wert dieses Wassers bewegt sich im ungesund sauren Bereich. Das Wasser einer getrunkenen Flasche Sprudelwasser kann durch die Aufbereitung im Körper am Ende nur zu einem Bruchteil genutzt werden.

Stilles Mineralwasser von hoher Qualität ist daher schon mal eine gute Alternative zum Mineralwasser mit übersäuerndem Sprudel. Trinkwasser, also unser Leitungswasser, kann unser Körper schon wesentlich besser verarbeiten und nutzen. Auch wird Trinkwasser im Vergleich zu Mineralwässern laut Gesetz besser kontrolliert. Denn Trinkwasser wird nach der Trinkwasserverordnung aufbereitet. Zudem gibt es natürliches Trinkwasser, wie z.B. Wasser aus einer Quelle oder einem Gebirgsbach.

Wie Sie sehen könnte ich endlos über das Thema Wasser schreiben. Doch die eigentliche Frage lautet doch: Wie verhält man sich nach dieser Erkenntnis?

Auch ich habe mir diese Frage gestellt und bin auf unterschiedliche Berichte, Meinungen und Tests gestoßen und schließlich bei AcalaQuell hängengeblieben. Wir, mein Mann und ich, waren neugierig und haben uns das Einsteigerpaket bestellt. Es handelt sich dabei um einen Wasserfilter, der zuverlässig Chlor, Pestizide, Schwermetalle, Hormone und Medikamentenrückstände, wie z.B. Antibiotika, nachweislich herausfiltert bzw. reduziert. Herkömmliches Leitungswasser wird nicht nur gereinigt, sondern darüber hinaus belebt und mineralisiert. Man erhält Wasser, das in seiner Qualität dem von Quellwasser in nichts nachsteht.

Das Besondere ist, dass man die hervorragende Qualität des Wassers sogar schmecken kann! Bei uns ging es so weit, dass ich mit meinem Mann wortwörtlich um das nächste gefilterte AcalaQuell-Wasser „gekämpft“ habe. Bereits nach kurzer Zeit folgte der Standfilter, da unser Wasserkonsum sich um ein Vielfaches erhöhte. Das Wasser schmeckt uns überaus gut und wir füllen automatisch jedes leere Glas schnell wieder auf.

Dabei hat der Wasserfilter für Trinkwasser einen weiteren entscheidenden Vorteil. Schließlich gönnt man nicht nur sich selbst etwas Gutes, sondern schont zugleich die Umwelt. Denn es ist kein Geheimnis, dass Wasser aus Flaschen eine tausendfach höhere Belastung der Umwelt hervorruft als unser Trinkwasser aus der Leitung.

Die entscheidenden Vorteile von AcalaQuell:

AcalaQuell-Wasserfilter entfernen nicht nur Hormone und Giftstoffe aus dem Wasser, sondern revitalisieren es auch.

AcalaQuell-Wasserfilter verbessert zusätzlich die Reinheit und Verwertbarkeit des Trinkwassers und es schmeckt richtig gut.

Haben Sie Fragen zum Thema Wasser oder gesunder Ernährung? Nehmen Sie einfach telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu mir auf. Ich freue mich auf Sie!

StandfilterWebseite

 

StandfilterDetailWebseite

 

 

 

http://fitimleben.acalaquell.de/

Kontakt

Ich bin für Sie da!

0170/8300006

oder via Mail:

info@fil-weiss.de